Marillen

Wer kennt sie nicht - die Wachauer Marille? Es gibt zwei Hauptsorten die in der Wachau gepflanzt werden, dass ist die Ungarische Beste und die Klosterneuburger! Die haben den typischen, leckeren Geschmack und sind ca. Ende Juli reif!

Klosterneuburger

Foto: Klosterneuburger
Reifezeit
Ende Juli bis Anfang August

Frucht
Groß, rundlich, deutliche Bauchnaht, gelborange bis rötlichorange, 1/4 der Oberfläche leicht karminrot punktiert, feinwollig behaart, Fleisch hellorange, fest und saftig, angenehm süßsäuerlich und gewürzt

Interessantes
Hauptsorte für Marktobstbau und Liebhaber, sehr gut für Frischverzehr und Verwertung, mittelstarker Wuchs, bildet hochgebaute Kronen, große Blüten, graugrüne Blätter

Ungarische Beste

Foto: Ungarische Beste
Reifezeit
Ende Juli bis Anfang August

Frucht
Groß, rundlich, etwas unsymetrisch,schwach wollig behaart, gelb-rötlichorange, 1/4 der Oberfläche karminrot, Fleisch hellorange, fest und saftig, gut steinlösend

Interessantes
Durchpflücken, Wichtigste Haupsorte im Marktobstbau, für Rohgenuß, ausgezeichnete Verwertungsfrucht, breitkugelige, gesunde Kronen, relativ robust und blütenfest

Aktuelles | Unser Betrieb | Gartenthemen | Unsere Leistungen | Fotogalerie
Links | Unser Sortiment | Sitemap | Impressum

Design und Programmierung: www.AllesEDV.at